Ragnarök Festival Foren-Übersicht Ragnarök Festival
Offizielles Forum des Ragnarök Festivals
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feedback 2015 - viel Licht, etwas Schatten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ragnarök Festival Foren-Übersicht -> Bandvorschläge, Wünsche & Kritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ckerazor



Anmeldedatum: 13.04.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.04.2015, 14:17    Titel: Feedback 2015 - viel Licht, etwas Schatten Antworten mit Zitat

Vorne weg bedanke ich mich beim Publikum und natürlich beim Veranstalter und Helfern für ein insgesamt gelungenes Festival. 2015 war mein dritter Besuch beim Ragnarök (mit einigen Unterbrechungen über die Jahre), weswegen ich mir ein recht differenziertes Bild machen kann.

Cons:

- Keinerlei Kontrolle des Fahrzeugs oder beim Betreten des Festivalgeländes. Bedenklich. Insgesamt sind wir ja friedliche Menschen, aber auf die kleine Zahl der geistigen Querschläger sollte man eben doch ein Auge haben, nicht?

- Dauer und Ausführung Soundchecks. Wenn eine Band erst bei gut 50 oder 60% Stagetime ist und die Folgeband schon regelmässig in den noch laufenden Auftritt reinpfuscht, macht das niemandem Spass. War die letzten beiden Male wo ich auf dem Ragnar war besser.

- Sound. Sche..... Was war da los? Teilweise hat man, überspitzt gesagt, ein einstündiges Bassbrummen gehört. Völlig daneben, Vocals nicht vorhanden. Habt ihr schon besser hinbekommen.

- Null Einweisung. Gut, ich mein es ist cool sich hinzustellen wo man will mitm Karren. Aber irgendwer sollte schon nen Plan haben und seitens des Festivals hier steuernd eingereifen.

Pros:

- Publikum, allgemeine Stimmung. Ausgelassen. Egal wen man (teilweise auch blöd) angelabert hat, immer gabs was zu Lachen und positive Reaktionen. Super! Die meisten Bands die ich gesehen habe, waren auch relativ motiviert.

- Sanitäre Situation. Kann hier nur für den kleinen Campingplatz am Fluss sprechen + Toilettenwagen. Beides einwandfrei und jederzeit gut benutzbar.

- Fress- und Merchbuden. Fair. War gut.

- Freundlichkeit der Security.

- Wetter Wink

Ich kritisiere hier auf hohem Nivau. Insgesamt ein eindeutiges "gut", wobei aber zumindest am Sound + Soundcheckausführung gearbeitet werden muss. Man sieht sich nach Ostern 2016.

Grüße
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AngryBackpack



Anmeldedatum: 19.04.2009
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 13.04.2015, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

mein 7. ragnarok.

pros:
-es war "wie immer", keine blöden neuerungen die einem den spaß verderben könnten.

-secus waren super in ordnung, so wie letztes jahr auch.

-essensangebot war top.

cons:
-das mit dem sound wurde schon oft genug angesprochen. einfach so machen wie in den vorjahren, da wars ja nicht so beknackt Wink

-wieso gab es dieses jahr keine autogrammstunden ? neben der sache mit dem sound wäre das fehlen der autogrammstunde das einzig negative was mir aufgefallen ist.

fest steht: ragnarok bleibt für mich das stammfestival Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ragnarök Festival Foren-Übersicht -> Bandvorschläge, Wünsche & Kritik Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de