Ragnarök Festival Foren-Übersicht Ragnarök Festival
Offizielles Forum des Ragnarök Festivals
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ragnarök in den Zeitungen
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ragnarök Festival Foren-Übersicht -> Bandvorschläge, Wünsche & Kritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
biest-mit-rotem-pelz



Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 29
Wohnort: Lichtenfels

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 18:41    Titel: Ragnarök in den Zeitungen Antworten mit Zitat

Ein offener Brief aus dem Tagblatt hier in Lichtenfels


Also Leute ich finds echt traurig, hier (mal wieder) ein Link zu einem Artikel der hie rin der Lichtenfelser Zeitung war:

http://www.obermain.de/nachrichten/2686/details_38.htm

Was sollte man denn am Besten gegen sowas machen?
Das is nicht das erste mal und ich verfolge schon seit letztem Jahr Kritiken übers Ragnarök!
_________________
Und als die Töchter des Teufels er nennt
Die Sense den Faden des Lebens zertrennt
Und als sein letzter Schrei erstirbt
Die Flammen ihn verschlingen
Und Kindesweinen bricht die Still!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronja



Anmeldedatum: 27.04.2008
Beiträge: 766
Wohnort: Hier

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut, das mit den Missbrauch der Rasenflächen und dem Alkoholkonsum ist leider nicht ganz aus der Luft gegriffen, das muss man gestehen.
_________________
"Aargh argh shaak gok?" He gave up. "Bharrgsh nargh!" Terry Pratchett - Equal Rites
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
biest-mit-rotem-pelz



Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 29
Wohnort: Lichtenfels

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

richtig...dass manche leute einfach irgendwo ihren urin ablassen und hinschei*en ist nun mal so! dagegen, alkohol in massen fließt, kann man auch nichts sagen!

aber als ich das argument mit der kommunion gelsen habe da hab ich mir gedacht *ohh wie schlimm* also meine geschwister hätten sich gefreut!
_________________
Und als die Töchter des Teufels er nennt
Die Sense den Faden des Lebens zertrennt
Und als sein letzter Schrei erstirbt
Die Flammen ihn verschlingen
Und Kindesweinen bricht die Still!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
master.tomsn



Anmeldedatum: 06.10.2007
Beiträge: 652
Wohnort: Boarischer Woid

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann die anwohner gut verstehen. der großteil der festivalbesucher führt sich auf als wären sie alleine auf der welt, sie nehmen keine rücksicht auf die anwohener sonst irgendjemanden.
es ist traurig aber wahr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*urm!
Site Admin


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 869
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will hier nur soviel sagen, dass es schade ist, dass von Seiten der Anwohner keinerlei Dialog mit Nemeton Event gesucht wurde um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Stattdessen lässt man ein Pamphlet veröffentlichen, was - ohne auf den Inhalt einzugehen - schon relativ viel aussagt.
_________________
Die Welt ist elefantastisch, sie ist wunderschön… Very Happy
"Coffee isn't my cup of tea" (Scooter)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
biest-mit-rotem-pelz



Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 29
Wohnort: Lichtenfels

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

naja aber ich frage mich, wie man das regeln soll, dass leute z.B. nicht mehr in die vorgärten andere leute urinieren? es ist ja nicht mehr festivalgelände aber eine lösung dafr muss es schon geben...vielleicht sicherheitsmenschen vorne postieren und wenn jemand hinschifft dann gleich eine drüber gezogen...ich sach nix gegen den siff der am zeltplatz is der kann/ und mus ja irgendwie sein aber net zur belästigung anderer des is schon wahr!

aber manche leute stören sich auch an allem...oft sind es auch nur einzelne die der ganzen szene schaden!
_________________
Und als die Töchter des Teufels er nennt
Die Sense den Faden des Lebens zertrennt
Und als sein letzter Schrei erstirbt
Die Flammen ihn verschlingen
Und Kindesweinen bricht die Still!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nattarravnur



Anmeldedatum: 13.01.2008
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das Benehmen sinkt leider mit den steigenden Zuschauerzahlen...
Ansonsten sollten sich die Lichtenfelsner ein Beispiel an Wacken nehmen: Klos und Alk verkaufen und innerhalb von 2 Tagen so fülle verdienen wie sonst in nem Monat Wink

Sonst fällt mir einfach nur "Au mann..." ein Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
biest-mit-rotem-pelz



Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 29
Wohnort: Lichtenfels

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

ach ich glaube ja nicht das es diese leute stört die sich dumm und dümmer verdienen...sondern eben die leute die man jedes jahr an den fensterscheiben kleben sieht (das beste bsz letztes jahr!)
_________________
Und als die Töchter des Teufels er nennt
Die Sense den Faden des Lebens zertrennt
Und als sein letzter Schrei erstirbt
Die Flammen ihn verschlingen
Und Kindesweinen bricht die Still!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RAF



Anmeldedatum: 06.07.2008
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:„Bitte beurteilen Sie selbst durch einen Besuch der Veranstaltung (bei Tag und bei Nacht), ob die Veranstaltung im Sinne eines verantwortungsbewussten Handelnss (Formulierung der Rerdaktion) ist.“
Also bessere Werbung kann man doch kaum bekommen,oder?? Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*urm!
Site Admin


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 869
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nunja, ich kenne einige Lichtenfelser mittlerweile persönlich, davon auch welche, die im Krankenhaus arbeiten. Die Beobachtungen sind teilweise natürlich nachvollziehbar, allerdings wurde mir versichert, dass im Vergleich mit der Schützenfestzeit das Ragnarök sogar noch eher gut dasteht. Sowohl was den Müll angeht, als auch wenn man die Einlieferungen ins Krankenhaus und Straftaten betrachtet. Da ein Schützenfest (oder auch Kirchweihen) in der dort relativ konservativen Gesellschaft eher verankert sind, kann man nur schlecht dagegen ein Feindbild aufbauen. Das geht natürlich beim "andersartigen" Ragnarök besser.

Was mich persönlich stört ist allerdings die Auffassung mancher Besucher, dass sie 35€ zahlen um sich danach wie die letzten Asozialen zu benehmen. Das ist aber ein Problem mit dem nicht nur das Ragnarök zu kämpfen hat, sondern sehr viele Metalfestivals und auch eben angesprochene Schützenfeste, Volksfeste, Kirchweihen (Kirwas), etc.

Das Ragnarök erfüllt in diesem Jahr die erneut verschärften Auflagen der Stadt Lichtenfels und übertrifft sie sogar in vielerlei Hinsicht. Mehr können wir für unseren Teil nicht machen.
_________________
Die Welt ist elefantastisch, sie ist wunderschön… Very Happy
"Coffee isn't my cup of tea" (Scooter)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
biest-mit-rotem-pelz



Anmeldedatum: 18.12.2008
Beiträge: 29
Wohnort: Lichtenfels

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

jup..diese erfahrung hab ich auch schon gehört, also dass es am ragnarök eher *brav* zugeht oder wenigstens nicht so krass wie an der k-13 session, schptzenfest etc...
etwas schmunzeln musste ich über diesen satz aus dem bekanntenkreis *du im kaufland waren fei ach so schwarze leute und stel dir voooor...die ham sogar bezahlt*

man müsste an der einstellung *cih zahle 5 euro für den zeltplatz, also kan ich ihn auch verdrekcen* auch noch arbeiten!
_________________
Und als die Töchter des Teufels er nennt
Die Sense den Faden des Lebens zertrennt
Und als sein letzter Schrei erstirbt
Die Flammen ihn verschlingen
Und Kindesweinen bricht die Still!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*urm!
Site Admin


Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 869
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 06.04.2009, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

biest-mit-rotem-pelz hat Folgendes geschrieben:
naja aber ich frage mich, wie man das regeln soll, dass leute z.B. nicht mehr in die vorgärten andere leute urinieren? es ist ja nicht mehr festivalgelände aber eine lösung dafr muss es schon geben...vielleicht sicherheitsmenschen vorne postieren und wenn jemand hinschifft dann gleich eine drüber gezogen...ich sach nix gegen den siff der am zeltplatz is der kann/ und mus ja irgendwie sein aber net zur belästigung anderer des is schon wahr!

aber manche leute stören sich auch an allem...oft sind es auch nur einzelne die der ganzen szene schaden!


Ja, in der Regel sind 1-2% der Besucher, die den Rest in Verruf bringen. Das hat auch ziemlich viel mit Wahrnehmung zu tun. Besucher, die in Gärten urinieren, etc. fallen viel mehr auf, als solche, die sich gut benehmen. Bei einem Fußballspiel sind es ja auch nie die 70-80 richtigen Entscheidungen des Schiedsrichters, sondern die eine Falsche, die dann diskutiert wird. Das ist aber keine Ausrede für diejenigen, die so etwas tun.

Als Securty / Veranstalter kann man relativ wenig unternehmen. Man kann nicht die gesamte Stadt überwachen, was zudem sicherlich auch vielen Lichtenfelsern unangenehm wäre. Die Lösung liegt her eher bei der Eigeninitiative der Besucher, die einschreiten, wenn sich jemand außerhalb des Geländes daneben benimmt.
_________________
Die Welt ist elefantastisch, sie ist wunderschön… Very Happy
"Coffee isn't my cup of tea" (Scooter)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heimdall



Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 310
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 07.04.2009, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

*urm! hat Folgendes geschrieben:


Was mich persönlich stört ist allerdings die Auffassung mancher Besucher, dass sie 35€ zahlen um sich danach wie die letzten Asozialen zu benehmen. Das ist aber ein Problem mit dem nicht nur das Ragnarök zu kämpfen hat, sondern sehr viele Metalfestivals und auch eben angesprochene Schützenfeste, Volksfeste, Kirchweihen (Kirwas), etc.



Das ist der Punkt!

Alle reden drüber es besser zu machen und nichts passiert. Siehe XIV Dark Centuries ansprache letztes Jahr. Alle haben gejubelt und zugestimmt und wie sah es draußen aus?

Das ist eine Einstellungssache von den Besuchern. Zu hause sind alle ganz lieb und helfen mami beim Müll rausbringen, aber dann kann man ja mal wo anders die Sau rauslassen. Das ist Schade und arm!
Punkt!RazzVery Happy
_________________

http://www.ginnungagapmetal.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ravenheart



Anmeldedatum: 04.09.2007
Beiträge: 326
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 07.04.2009, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann die Anwohner schon irgendwie verstehen... Auch wenn die meisten Festival-Besucher wissen, wie man sich benimmt und ihren Müll so entsorgen, wie es sich gehört. Wie *urm! geschrieben hat, ist es meist nur ein kleiner Prozentsatz solcher Idioten, die negativ auffallen, was sich aber wohl bei keiner größeren Veranstaltung vermeiden lässt.

Ärgerlich finde ich halt, dass manche Leute scheinbar nur so laut protestieren, weil es sich um ein Metal-Festival handelt.
In Erlangen, wo ich studiert hab, hab ich dagegen z.B. nie was mitbekommen von Protesten gegen die Bergkirchweih - und wie jeder, der mal dort war weiß, schaut die Stadt zur Bergzeit um einiges schlimmer aus als Lichtenfels während des Ragnarök-Festivals!!!
Abgesehen davon, dass die allermeisten Festival-Besucher auch im Suff weitaus angenehmer sind als der typische prollige Berg-Gänger in Erlangen! Wink

Ich musste allerdings bei einer Stelle in dem Artikel schon ein bisschen lachen: Der gewählte Termin ist für solch´ eine Veranstaltung total unpassend, da an diesem Wochenende Kommunionen und Konfirmationen im Stadtgebiet stattfinden. Welches Kommunion-/ Konfirmationskind will schon seine Gästen solch einer Situation aussetzen? Wink
_________________
let the fields and homes turn into fire and blood
let the lambs be wolves once again
I feel a pagan breeze from the storms of the northern sea
let the northland of supreme be the north of my dreams once again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biernüttchen
Gast





BeitragVerfasst am: 07.04.2009, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kids sind doch happy, wenn aweng was los is und es was zu gucken gibt. Aber Kinder eignen sich halt sehr gut als Vorwand... Confused
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ragnarök Festival Foren-Übersicht -> Bandvorschläge, Wünsche & Kritik Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de